Google Places Ranking

Nicht nur für Grafiker im Bereich Webdesign ein heiß begehrtes Thema. Wie optimiere ich meine Website für Google. Generell kann man behaupten: es gibt keine wirkliche Garantie wie man auf Platz 1 landet. Aber man kann ein paar Dinge beachten, um somit die Chance dafür zu erhöhen.

 

Hier möchte ich ein paar Punkte nennen, die das Ranking auf Google Places positiv beeinflussen können:

 

  1. Title-Tag Ihrer Website enthält den bei Places eingetragnen Stadtnamen
  2. Bei Places eingetragene Adresse liegt in gesuchter Stadt
  3. Firmeninhaber hat sich selbst bei Places eingetragen
  4. Die Branchenzuordnung bei Places ist zutreffend
  5. Eingetragene Website ist Crawlbar
  6. Qualität der Backlinks zur eingetragenen Website
  7. Eingetragene Telefonnummer stimmt mit der auf Ihrer Website überein und ist Crawlbar
  8. Lokale Vorwahlnummer auf Places
  9. Google PageRank der eingetragenen Website
  10. Hohes volumen strukturierter Erwähnungen (wie z. B. Verzeichnisse)

 

Die Qualität der eingetragenen Website (PageRank, Verlinkung etc.) ist für ein gutes Ranking deutlich wichtiger geworden. Der Grund dafür: Google zeigt seit Ende Oktober 2010 lokale Ergebnisse als hybrid an. Das bedeutet eine Kombination aus Suchmaschinen-Listing und Places-Listing.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.